Hotline +49 7231 6035228

Was ich von Felix Magath für mein Business lernen konnte

Ehemaliger Jugendspieler packt aus: Das lernte ich von Felix Magath für mein Business

Was Marco Wiebelt in seinem Business bewegt hat, ist sportlich: Ohne finanzielle Grundlage, Netzwerke, politische Kontakte oder Förderer ist er durchgestartet und gehört nun zu den führenden Speakern und Investoren in Deutschland. Alleine von 2012 bis 2016 konnte Wiebelt für verschiedene Firmen aus der Energieversorgungsbranche in Deutschland und Österreich 2,1 Milliarden Euro Umsatz generieren. Bei dieser steilen Karriere überrascht es nicht, dass er von einem Spitzensportler gelernt hat: Felix Magath.

Wie viele Jungs träumte auch Wiebelt davon, Fußballprofi zu werden. Er wollte ganz oben mitspielen. Felix Magath hieß damals in der Jugendmannschaft sein Trainer. Für die große Fußballer-Karriere hat es dann leider doch nicht gereicht, aber Wiebelt konnte unheimlich viel von seinem Trainer für seine Unternehmer-Karriere lernen. Der Ausnahme-Fußballer und –Trainer Magath, der es als einer der wenigen geschafft hat, sowohl als Spieler als auch als Trainer Deutscher Fußballmeister zu werden, hat den Selfmade-Unternehmer Wiebelt immer wieder zu Höchstleistungen motiviert.

Folgendes hat sich Marco Wiebelt von Felix Magath abgeschaut:

Fleiß und Härte schlägt Talent. Für Wiebelt gilt das auf dem Fußballplatz genauso wie im Business: „Pünktlichkeit, Ordnung und Hierarchie sind ebenso wichtig wie klare Strukturen und Abläufe. Gewohnheiten sind zu entwickeln und einzuschleifen. Und dann heißt es trainieren und üben bis zum Exzess und bis es funktioniert.“ Außerdem stehe das Team immer über dem Einzelnen. Die Rolle des Trainers beziehungsweise im Beruf die des Chefs ist für Wiebelt klar definiert. Es sind diejenigen, die die Regeln vorgeben, die zu befolgen sind. Nach einer Niederlage müsse man die Fehler ausmerzen und analysieren. Außerdem gilt für Bestsellerautor Wiebelt – und auch das habe er von Magath gelernt: „Immer 110% geben. In jedem Spiel, in jedem Training. Wer im Training keine 110% Leistung zeigt, zeigt sie auch nicht auf dem Spielfeld!“ Für sein Business bedeutet dies, dass Wiebelt immer 110% vorbereitet zu einem Termin geht. Und diese 110% ruft er während des Termins mit voller Begeisterung ab. Außerdem hatte Marcus Wiebelt keine Angst vor großen Namen. Deshalb zählen zu seinen Kunden auch Firmen wie SAP oder McDonald’s.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle: Rölleke Medien Management

Kontaktdaten

StartupValley Media & Publishing
Blücherstr.32
75177 Pforzheim
Tel: +49 (0) 7231-7760254
Mail: office@startupjobs.agency

Bürozeiten

Montag bis Freitag von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Newsletter